Wir haben unter "News" zwei weitere informative Menüpunkte eingefügt:

Turnier Berichte > Hier findet ihr alle Berichte der Landesverbandsturniere.

Ranglisten > Hier findet ihr alle aktuellen Ranglisten der laufenden Saison.

Eine Information des KBV-Regelreferenten Friedl Kreuzer.

Mit Saisonbeginn hat der Weltbillardverband folgende Regeländerung im 10 Ball veröffentlicht:

Eine Kombination auf die 10  kann jederzeit angesagt werden. Versenkt der aufnahmeberechtigte Spieler die 10 mittels angesagter Kombination, wird sie wieder auf dem Tisch eingesetzt, auf dem Fußpunkt oder so nahe wie möglich am Fußpunkt entlang der Zurücksetzungslinie. Der Spieler ist weiterhin in der Aufnahme.

Der Vorarlberger Norbert Engel ist beim Bundestag des Österreichischen Pool Billard Verbands (ÖPBV) in Radstadt zum neuen Präsidenten des größten Billard-Spartenfachverbands Österreichs gewählt worden.

Er folgt damit dem Tiroler Bernhard Kaserer nach, der nach dem Rücktritt des Salzburgers Ernst Hofer im Vorjahr das Amt interimsmäßig übernommen hatte. Kaserer selbst wurde in seiner hauptamtlichen Rolle als Sportdirektor bestätigt, Hofer wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

In der C-Liga, die mit 3er-Teams gespielt wird, ist das Antreten mit nur 2 Spielern möglich. Dies muss im Online-Matchprotokoll unter "Bemerkungen" von der betreffenden Mannschaft eingetragen werden. Ausserdem wird von diesem Team automatisch im 1. und 2. Abschnitt jeweils 1 Match kampflos abgegeben (weil unbesetzt).

Bericht von KBV-Präsident Helmut Pichler

Für Kärnten war die ÖM in den vergangenen Tagen ein sehr erfolgreiches Unternehmen. Mit zweimal Gold und dreimal Silber haben wir ordentlich Medaillen abgeholt und im Medaillenspiegel belegen wir den 2. Platz.

Unser Jüngster, Mathias Blim vom PBC Raiba Bleiburg, hat sich bei seiner ersten ÖM bei den „Großen“ toll geschlagen und einen 5. Platz im 10 Ball erspielt. Das lässt für die Zukunft einiges erhoffen.

Mit den Silbermedaillen im 8. Ball bzw. 10. Ball bei den Damen konnte auch Silvia Imre (Cool Pool Klagenfurt) den Erwartungen gerecht werden.

Eine Klasse für sich: Jürgen Jenisy (PBC 1st Edition Villach). Mit Gold im 10er Ball, Silber im 14/1 sowie Gold und Titelverteidigung im 8 Ball war er die Nummer 1 der Herren - spielte in einer eigenen Klasse. Höberl Georg (Fair Play Wolfsberg), Andreas Brezic (Raiba Bleiburg) und Friedrich Rassi (Fair Play Wolfsberg) erreichten diverse 5. Plätze und komplettierten das gute mannschaftliche Ergebnis des Kärntner Verbandes.

Im 14/1 zeigte Jürgen während dem gesamten Bewerb mit unglaublicher Konstanz was er zu leisten im Stande ist. Ein „An-Aus“ mit 125 Bällen war eines seiner Ausrufezeichen. Lediglich im Finale musste er mit ein wenig Pech, aber auch einer super Leistung seines Gegners Michael Felder aus Oberösterreich (ein ganz besonderer Sportler) diesem den Titel überlassen.

Unser Team war jedenfalls mit den zahlreichen 5. Plätzen sehr viel näher an weiteren Medaillen als es vielleicht den Anschein hat.

Ich bedanke mich bei allen, die hier viele Stunden für unser Bundesland gekämpft haben und gratuliere allen zu ihren Erfolgen.